Hufrehe-Seminar Pferd von Dr. Michaela Gambs

Ganzheitliche Ansatz mit optimierter Fütterung und Haltung sowie Therapie mit Homöopathie und Akupunktur.

Zu weit entfernt? Nutzen Sie mein Wissen und lassen Sie sich beraten. 

Zusammenfassung des stattgefundenen Seminars und Info zum Seminar beim Verband energetisch arbeitender Tier-Therapeuten („VETT“) 2020

                            

Zahnbehandlung Pferd

Tierärztin Dr. Michaela Gambs gemeinsam mit Pferdedentist Klaus Meyer

Zahnentzündungen können Störherde darstellen, die bei der ganzheitlichen Behandlung berücksichtigt werden.

Wir setzen Laserakupunktur mit hochfrequenten Physiolasern bei Wundheilungsstörungen, Lahmheiten, Magenschmerzen oder auch Cushing mit als Therapie ein.

Hufrehe Behandlung Pferd Dr Michaela Gambs

Die Ernährung des Pferdes trägt entscheidend zur Gesundheit bei. Ob Husten, Kotwassser oder  Magengeschwür – hochwertige Einzelkomponenten in einem jahreszeitlich angepassten Futterplan stellen für mich einen Stein in der Vorsorge aber auch in der Behandlung dar.

Meine Empfehlung: Im Herbst und Frühjahr Kombipaket „Individuelles Naturheilkundliches Gesundheitsmanagement“

8 Wöchiger Behandlungsplan nach Vorbericht für Ihr Pferd mit Präparaten aus der Homöopathie, Kräutern, Mineralfutter und Parasitenmanagement.

Detailliertere Informationen zu diesem Thema lieferte in der Vortrag vom 28.3.2018  „Pferdefütterung, Naturheilkunde und Kombinierte Selektive Entwurmung im Frühjahr“  von Frau Simone Meyer, Semhof und Tierärztin Dr. Michaela Gambs. 

Eine Zusammenfassung des Vortrages und Infos zum Kombipaket finden Sie unter Infos.

Meine Philosophie in der Tierarztpraxis

In über 25 Jahren Berufserfahrung habe ich mich als Tierärztin darauf spezialisiert Naturheilkunde mit den Möglichkeiten der modernen Medizin gut zu vereinbaren. Das Tier mit seiner Beziehung zu seinem Umfeld steht dabei im Mittelpunkt.

Insbesondere die Homöopathie für Hund, Katze und Pferd bietet außerdem die Chance, neben körperlichen Symptomen auch psychische Auslöser in die Behandlung mit einzubeziehen.

Wie oft hat die freudige Begrüßung meines Hundes oder das Begrüßungswiehern meines Pferdes wieder ein Lächeln auf mein Gesicht gezaubert! Diese Freude ist für mich wie für viele andere Tierbesitzer Grund genug, dafür mancherlei Mühen auf sich zu nehmen.

Wird allerdings unser Freund krank, dann kann dies viel Kummer bereiten und Kraft kosten. Umgekehrt sehe ich an meinem Hund und meinem Pferd, dass auch sie „in den Seilen hängen“, wenn ich über längere Zeit „Stress-Symptome“ ausstrahle. Oftmals spiegelt unser vierbeiniger Kamerad die Situation seines Besitzers wieder. 

Welcher Therapieweg ist für Ihr Tier und Sie passend?  Kunden, die sich für Naturheilkunde entscheiden haben oftmals mit ihrem Tier eine längere Krankengeschichte hinter sich. Abhängig von Ihren Möglichkeiten und Ihren Wünschen entwickle ich einen Behandlungsplan. 

Vielleicht kommt für Sie ja sogar ein Gesamtkonzept Mensch und Tier in Frage?

Wie kann dies aussehen? In der Tierarztpraxis sehe ich mich als Ansprechpartner für die Gesundheit Ihres Tieres. Immer wieder liefert die momentane, emotionale Situation des Besitzers einen Baustein für die Therapie des Tieres . Als weiteren Schritt biete Ich Ihnen dann in der Heilpraktikerpraxis ein Gespräch und eine naturheilkundliche Unterstützung für Sie selbst an. Eine besondere Freude ist es mir, wenn es gelingt Mensch und Tier im Rahmen dieses Gesamtkonzepts wieder zu mehr Stabilität und Lebensfreude zu verhelfen.

Über eine zukünftige Zusammenarbeit freue ich mich.

Falls Sie Interesse an einer „Menschen“  Behandlung haben, finden Sie weitere Informationen unter Heilpraktiker-Praxis